Geboren und aufgewachsen bin ich in Köln. In einem Elternhaus, in dem viel politisch diskutiert wurde, habe ich früh begonnen, mich für Politik zu interessieren. Meine ersten politischen Erfahrungen sammelte ich in der Umweltbewegung und im Kampf gegen den Rechtsextremismus. Nach dem Abitur bin ich 2002 zum Studium der Politikwissenschaft nach Bremen gezogen. Hier habe ich meine zweite Heimat gefunden. Nach meinem Universitätsabschluss arbeitete ich als Stadtteilmanagerin und setzte mich für eine lebenswerte Entwicklung der Quartiere ein. Seit 2001 bin ich in der SPD und gestalte sozialdemokratische Inhalte für Bremen. Zuerst als Juso-Landesvorsitzende, dann als stellvertretende SPD-Landesvorsitzende, von 2011 bis 2015 in der Bremischen Bürgerschaft und seit 2015 im Deutschen Bundestag. Von 2019 bis 2021 war ich zudem Staatssekretärin beim Bundesminister der Finanzen.

Seit 2021 bin ich Staatsministerin beim Bundeskanzler, zuständig für die Koordinierung der Bund-Länder-Beziehungen. Darüber hinaus leite ich den Staatssekretärsausschuss für nachhaltige Entwicklung im Bundeskanzleramt.

Zu den Schwerpunkten meiner Arbeit gehört insbesondere der Einsatz für eine Stärkung der kommunalen Handlungsfähigkeit durch eine bessere finanzielle Ausstattung der Städte und Gemeinden. Zudem setze ich mich dafür ein, dass die notwendige sozial-ökologische Transformation hin zu einer nachhaltigen Wirtschaft und Gesellschaft zügig vorangetrieben wird. Ich mache mich zudem stark für einen verlässlichen Sozialstaat, der Menschen mit Respekt begegnet und ihnen das Leben leichter macht, für gute Arbeit sowie für gute Renten.

Mein Bundestagsmandat verstehe ich als Aufgabe, die Interessen des Landes Bremen mit der Politik in Berlin zu verbinden. Zuhause in Bremen bin ich viel unterwegs auf Terminen, um zu hören, wo es bei Bürgerinnen und Bürgern, Vereinen und Initiativen, Gewerkschaften und Verbänden, Institutionen oder Unternehmen gut läuft und wo „der Schuh drückt“. Den Problemen, aber auch den oftmals positiven Lösungsansätzen möchte ich nach Kräften im Bundestag Stimme und Gewicht verleihen.

LINK zum Porträt meiner Arbeit als Staatsministerin im Bundeskanzleramt vom Bremer Regionalmagazin buten un binnen

Foto: Fionn Große