Interessenten für Jugendpressetage gesucht

Teilnehmer der Jugendpressetage führen Interviews, nehmen an Pressekonferenzen teil, sprechen mit PolitikerInnen und tauschen sich mit jungen Menschen aus.

Die SPD-Bundestagsfraktion lädt vom 23. bis 25. Oktober 2019 rund 75 Jugendliche aus ganz Deutschland zu den 13. Jugendpressetagen in Berlin ein. Sie erwartet ein interessantes und abwechslungsreiches Programm, das einen Einblick in das Zusammenspiel von Medien und Politik in der Hauptstadt bietet. Auch ich darf einen Platz in Berlin vergeben und suche einen interessierten Schüler/eine Schülerin zwischen 16 und 20 Jahren, der oder die teilnehmen möchte.

Die Jugendpressetage der SPD-Bundestagsfraktion sind eine tolle Gelegenheit für junge Menschen mitzuerleben, wie Nachrichten entstehen und Medien über Politik berichten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bekommen dabei sowohl einen Einblick in die Arbeit von Journalistinnen und Journalisten als auch in den Arbeitsalltag der Abgeordneten des Deutschen Bundestages. Ich freue mich, dass ich auch einen Jugendlichen aus Bremen entsenden darf.

Die Nachwuchsjournalistinnen und Journalisten werden bei ihrem Besuch in Berlin unter anderem an einer Pressekonferenz mit der Vorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion, Andrea Nahles, teilnehmen. Darüber hinaus gehört der Besuch eines Fernsehstudios und einer Plenarsitzung des Deutschen Bundestages zum Programm. Ein wichtiger Teil wird dabei auch der direkte Austausch mit Journalistinnen und Journalisten, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Pressestellen und natürlich den Abgeordneten selbst sein. Persönlich freue ich mich besonders auch auf die Gelegenheit, mit jungen Menschen ins Gespräch zu kommen, die sich für Demokratie und die wichtige Rolle der Medien interessieren. Der Journalismus von morgen ist auf junge Menschen angewiesen, die politisches Handeln kritisch begleiten und hinterfragen. Denn ohne sie wird es unsere Demokratie in Zukunft schwer haben.

Du bist mindestens 16 oder nicht älter als 20 Jahre alt, hast Interesse an Medien und Politik, bringst im Idealfall erste Erfahrungen als Redakteur/Redakteurin beispielsweiser einer Schülerzeitung mit? Dann bist Du genau die oder der Richtige. Bitte schreibe bis zum 15. Mai 2019 eine Mail an sarah.ryglewski.wk@bundestag.de und schildere kurz, weshalb Du bei den Jugendpressetagen mitmachen möchtest und welche journalistische Vorerfahrung Du mitbringst.

Die Teilnahme an den Jugendpressetagen findet auf Einladung der SPD-Bundestagsfraktion statt und ist für den oder die Jugendliche kostenfrei. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden während ihres Aufenthaltes in Berlin komplett verpflegt. Die Fraktion übernimmt außerdem die Kosten für die Fahrkarten und die Hotelübernachtung.

8.5.2019