Besuch aus Bremen im Bundestag

Bremerinnen und Bremer besuchten mich im Bundestag.

Vom 14. bis 16. Februar war eine Gruppe aus Bremen auf meine Einladung hin nach Berlin gereist. Ich habe mich sehr gefreut, die Bremerinnen und Bremer, unter denen sich auch Mitglieder aus Jugendbeiräten befanden, im Bundestag begrüßen zu dürfen.

Bremerinnen und Bremer, die sich für Politik interessieren und selbst dabei sind, sie zu gestalten, heiße ich immer wieder gerne im Bundestag willkommen. Für zwei Tage waren Mitglieder der Jugendbeiräte aus Huchting, Hemelingen und Osterholz in Berlin zu Gast. Zu der Gruppe gehörten auch Bewohnervertreter des Trägers Alten Eichen – Perspektiven für Kinder und Jugendliche gemeinnützige GmbH, Bremens älteste Sozialeinrichtung für Kinder und Jugendliche sowie Teilnehmer des Schulabschlussprojekts Hasa des Beschäftigungsträgers bras und natürlich die Jusos Bremen. Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen stellten mir Fragen zu meinem Weg in den Bundestag, dem dortigen Betrieb und meiner Arbeit im Wahlkreis. Ich finde es wichtig, das junge Menschen sich engagieren und für ihre Interessen eintreten, egal ob im Jugendbeirat, einem Schulprojekt oder wie die Jusos Bremen in einer politischen Partei.

Weitere Programmpunkte der zweitägigen Reise waren ein Besuch der Ausstellung „The Story of Berlin“, in der die Historie der einst geteilten Stadt vermittelt wird und eine Stadtrundfahrt. Empfangen wurde die Gruppe auch im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zu einem Informationsgespräch. Im Anschluss ergab sich eine lebhafte Diskussion mit der Bundesvorsitzenden der Jusos, Johanna Uekermann, im Willy-Brandt-Haus unter anderem zum Thema Rente. Am Donnerstag verfolgten die Teilnehmer vor der Rückfahrt nach Bremen eine Plenarsitzung.

16.2.2017